Karlsruher aus dem Banat in Nostalgie


Am Samstag, den 04.06.2016 fand im Saal des FC- Südstern in Karlsruhe eine Veranstaltung der besonderen Art statt. Die Kulturgruppe „Lustige Schwaben“ mit einem Teil der Tanzgruppe aus Leimen, entführte das Publikum in das Banat in einer ganz besonderen Weise.

Im 1. Teil des Programms sangen sie Lieder und sprachen Gedichte, die die Sehnsucht nach der Heimat, nach der guten alten Zeit besangen, als auch das Schicksal unserer Dörfer beklagten. So manch einer im Publikum wischte sich eine Träne weg, oder hatte gar Gänsehaut.
Die einfache deutliche Sprache, die zweistimmigen Lieder und die Akkordeonbegleitung war für jeden Anwesenden eine Wohltat. In der Pause wurde die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes der Landsmannschaft der Banater Schwaben Karlsruhe abgehalten, was für die Anwesenden eine gute Gelegenheit war, die Tätigkeit der Mitglieder und der einzelnen Gruppen des Kreisverbandes kennen zu lernen, zu begutachten und zu beklatschen.

Im 2. Teil des Programms gingen die Gefühle noch etwas tiefer, da wurde das ganze Dorfleben in Szene gesetzt, von der Taufe angefangen über die Schulzeit, die Jugendzeit, die Dorffeste wie Kirchweih, Hochzeit, Schweineschlacht und zu guter Letzt das Kofferpacken zur Auswanderung. Die Bilder auf der Leinwand, die eingespielte Musik, die Darsteller der einzelnen Szenen brachten die Zuschauer soweit die Vergangenheit wieder aufleben zu lassen.

Mich hat diese Veranstaltung darum so beeindruckt, da ein unsichtbares Band unsere Ideen verknüpfte.
Der Chor der Banater Schwaben Karlsruhe hat vor kurzer Zeit ein Buch herausgegeben, mit dem Titel: „Ein Hauch von Nostalgie“ in dem die alte und die neue Heimat in Bildern und Texten beschrieben wird. Die Kulturgruppe hat mit ihrem Programm dieselbe Thematik in ausführlicher Weise dargestellt. Das bringt mich soweit, Danke für ihr Kommen auszusprechen. Wir hoffen sie noch öfter bei uns in Karlsruhe begrüßen zu dürfen.



Beiträge - zuletzt aufgerufen