Donauschwäbische Blasmusik der Extraklasse



CD von Josef Schmalz
Es spielen die Banater Studiomusiker Karlsruhe
Gesang: Rose Hollich und Josef Zippel
Leitung: Anton Hollich


Bilderschau: Malereien von Stefan Jäger zum Thema
Trachten und Brauchtum der Banater Schwaben

Titel und Hörproben der CD

01. Musikanten spielen auf - Polka

02. Traumgold - Polka

03. Verliebte Herzen - Walzer

04. Mein Banater Land - Polka

05. Osterglocken - Walzer

06. Glogowatz Polka

07. Schöne Erinnerung - Walzer

08. Für lustige Leut‘ - Polka

09. Veilchen Walzer

10. Elfriede Polka

11. Die schöne Kathrein - Walzer

12. Frühlingsblüten - Polka

13. Gefühl im Herzen - Walzer

14. Nur für dich - Polka

15. Komm zu mir Walzer

16. Schöne Jugendzeit - Polka

Bezugsmöglichkeiten der CD

Bestellungen bei Adam Tobias
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Bezugsadresse für Noten und CD:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Tel. 0162/8271963

Rezension von Peter Krier


Die „Banater Studiomusiker Karlsruhe“ unter der Leitung von Anton Hollich haben eine neue CD mit Kompositionen von Josef Schmalz herausgebracht. Mit wunderschönen Melodien und Texten führt uns der Glogowatzer Komponist musikalisch durch das Banat. Seine Musik erinnert an die schöne Landschaft, an das Leben und an die Blasmusiktradition im Banat.
Unter den 16 ausgewählten Aufnahmen befinden sich schon länger bekannte Stücke, wie die „Polka für lustige Leut“ oder „Musikanten spielen auf“ und ganz neue Kompositionen wie „Frühlingsblühten“ oder „Schöne Kathrein“. Alle Stücke wurden von Anton Hollich neu arrangiert und von Könnern sehr gefühlvoll gespielt.
Genau so gefühlvoll ist der Gesang von Rose Hollich und Josef Zippel, der die Aufnahmen bereichert.
Es ist Banater Musik, unsere Musik, die hier dargeboten wird, nicht nur um darauf eine fetzige Polka zu tanzen, auch zum Zurücklehnen im Wohnzimmer und den unter die Haut gehenden Melodien zu lauschen. Wenn dann im Liedtext der Ort wo die sieben Hügel stehen genant wird, kann man wahrlich träumen, wie es im Liedtext heißt, „heute Nacht war ich daheim“.
Rose Hollich steuerte auch einen eigenen Text bei und überarbeitete die Texte zusammen mit Josef Schmalz.

Josef Schmalz ist ein Vollblutmusiker. Als 11-Jähriger bekam er seinen ersten Flügelhornunterricht am Adam-Müller-Guttenbrunn-Gymnasium in Arad und spielte bis zu seiner Ausreise Flügelhorn und Trompete in der Blaskapelle seines Heimatortes und im dortigen Unterhaltungsorchester unter der Leitung von Anton Hollich sen.
Während seiner Militärzeit, die er wie alle Deutschen seiner Altersgruppe beim Arbeitsdienst leisten musste, war er stellvertretender Leiter des Ensembles der DGSM.
Angekommen in München (1970) wurde er Mitglied der erfolgreichen Blaskapelle „Original Donauschwaben“, die er von 1978 bis 1984 leitete.

Bereits in den 1970er Jahren feierte Josef Schmalz große Erfolge mit eigenen Kompositionen, die im Rundfunk und bei Fernsehauftritten der „Original Donauschwaben“ übertragen wurden.
Die vorliegende CD ist eine Zusammenfassung seines kompositorischen Wirkens.
In Anerkennung seiner musikalischen Lebensleistung hat der „Freundeskreis Donauschwäbischer Blasmusik e.V.“ Josef Schmalz für sein Engagement als Komponist, Arrangeur, Musiker und Kapellmeister der „Original Donauschwaben“ mit dem Vereinsabzeichen in Gold geehrt.

Die CD ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit mit Prof. Anton Hollich, der die Bearbeitung, die Organisation und die musikalische Gesamtleitung übernahm.
Der renommierte Musiker ist Klarinettist im SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden/Freiburg, er spielt bei Ernst Hutter und den Egerländer Musikanten, sowie im Salonorchester Baden-Baden, seit vielen Jahre ist er Leiter der Musikgruppe „Die Rosenkavaliere“ und als leidenschaftlicher Pädagoge an mehreren Musikhochschulen erfolgreich tätig.

Den mitwirkenden Musikern, die Blasmusik auf höchstem Niveau eingespielt haben ist zu danken. Die „Banater Studiomusiker“ kommen mehrheitlich aus dem Banat, sie besuchten die Musiklyzeen in Temeswar oder Arad und die Musikhochschulen in Bukarest oder Klausenburg.

Anerkennung gebührt auch Adam Tobias für seinen umfangreichen organisatorischen Einsatz bei dieser Produktion. Durch langzeitige, intensive Vorbereitung und Zusammenarbeit der mitwirkenden Musiker, der Organisatoren und des Tontechnikers Hans Bruss entstand eine CD mit Donauschwäbischer Blasmusik der Extraklasse, ein Hörgenuss, der Freunde der Blasmusik voll begeistert.

CD Cover, Booklet und Inlay

Josef Schmalz dirigiert die Original Donauschwaben -
ZDF-Produktion "Lustige Musikanten" aus dem Jahr 1980

  • 21
  • 27
  • 02
  • 22
  • 01
  • 03
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 26
  • 14
  • 15
  • 24
  • 16
  • 17
  • 18
  • 20
Php Slideshow by WOWSlider.com v5.0