Schlachtfest der Blaskapelle Billed-Alexanderhausen


Video von Ottmar Liep (18:27 min.)

Manch eingefleischter Banater Schwabe braucht zum Abheben lediglich 3 Dinge: „Blechmusich“, „Worscht“ und Wein. Wenn die 3 Inhalte zusammenkommen und stimmen, schwebt er gern über den Wolken in die alte Heimat zu den Festen, die nach harter Arbeit entsprechend ausgelassen gelebt wurden.
Das Schlachtfest der Blaskapelle Billed-Alexanderhausen im Frankenthaler Donauschwabenhaus am 24. Oktober 2015 erfreut sich noch immer derselben Beliebtheit. Und das, obwohl sich der Ablauf seit 16 Jahren kaum geändert hat.
Am meisten haben sich noch die Teilnehmer geändert: die früher Jüngeren sind die Alten geworden.

Veranstaltungsablauf

  • 11:30 - Ständchen der Blaskapelle bei Sepp Dinjer wo es Griebenkuchen und Mehlspeise gibt
  • 13:00 - Mittagessen, Bratwürste mit Kartoffelpüree und Kraut
  • 16:00 - Tortenbuffet mit rund 30 Torten
  • 17:30 - Tanzvorführungen der Trachtengruppe aus Karlsruhe
  • 18:00 - Der Musikanten-Nachwuchs der Familie Hell (Mann) spielt auf
  • 20:00 - Kalte Platte mit 5 Wurstsorten und "Griewe"
  • 22:00 - Wursttombola, 10 Preise
  • durchgängig Tanz und Unterhaltung mit der Blechblaskapelle und den Interpreten Melitta und Dietmar Giel sowie Edimann
  • Tanzunterhaltung mit DJ Gerry bis in den frühen Morgen
Rund 16 Stunden dauerte die Veranstaltung. Helfern, Kuchenspendern und allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön.
Fotos: Cornel Gruber, Gerry Kegler und Edi Thöress