15. Schlachtfest in Frankenthal


Fotos von Gerry Kegler

  • Traditionelles Gruppenbild anläßlich des Ständchens bei Metzgermeister Dinjer am Vormittag
  • Hier werden die Gerichte für die rund 400 Teilnehmer vorbereitet
  • Das Servieren der Speisen erfolgt wie früher als festlicher Aufmarsch
  • Die kalte Platte mit 5 Wurstsorten und >>Griewe<<
  • Tortenbuffet mit rund 30 Banater Torten
  • Jüngster Teilnehmer ist der Enkel von Kapellmeister Jakob Gross
  • Tanzvorführung der Tanzgruppe der Banater Schwaben Karlsruhe
  • Gesangseinlagen mit Melitta und Dietmar Giel
  • Die junge Generation beim Ziehen der Tombola-Gewinnnummern
  •  Glückliche Gewinnerin des Hauptpreises der Wurst-Tombola: im Paket befindet sich ein kompletter Schweineschinken
  • Von Edi Thöress selbstgebasteltes Maskottchen für die 15jährige Veranstaltung
  • Die Blaskapelle mit ihrer Helfermannschaft

Zusammenfassung einiger Schlachtfestlieder mit Edimann - Video von Gerry Kegler

Seit 15 Jahren gibt es nun das Schlachtfest unserer Blechblaskapelle Billed-Alexanderhausen und wir haben gute Gründe zu der Annahme, dass es noch eine ganze Weile stattfinden wird. Denn für die älteren Jahrgänge, die nicht mehr unter uns weilen, sind inzwischen jüngere, die schon in Deutschland geboren wurden, nachgerückt.

Das Fest bietet nicht nur einen Unterhaltungsabend, darüber hinaus ist es auch ein lebendiges Zeugnis der Lebensfreude der Banater Schwaben und für die jungen Generationen sicherlich ein kleiner Einblick in die kulinarisch-musikalische Welt der Banater Feste, die sie sonst nur vom Hörensagen kennen: "es war jo friher soo scheen!"

Der Programmablauf der rund 15-stündigen Feier ist der schon Bewährte:
- am Vormittag Ständchen der Blaskapelle bei Sepp Dinjer
- Mittagessen, diesmal Krautwickel mit Kartoffelpüree und Schnitzel
- um 16:00 Uhr Kaffee, Kipfel und Banater Tortenbuffet
- Tanzvorführungen der Trachtengruppe aus Karlsruhe unter der Leitung von
  Heidi Müller und Werner Gilde
- Gedichte vorgetragen von
  Dietmar Giel: "Das Schlachtfest soll ewig leben" und "Manchmol treem ich vun dehem"
  Melitta Giel: "Schwabenkind"
  Leni Müller: "Es ist Schlachtfest in Frankenthal"
- Banater kulinarische Spezialitäten vom Schwein mit 5 Wurstsorten und "Griewe"
- Wursttombola "15 Jahre - 15 Preise"
- Tanz und Unterhaltung satt mit der Blechblaskapelle und den Interpreten
  Melitta und Dietmar Giel sowie Edi Thöress (Alias: Eddy van der Billed, Edimann)
- Tanzunterhaltung mit DJ Gerry Kegler bis in den frühen Morgen

Die Nachfrage nach unserer Veranstaltung ist noch immer viel größer als unser leider räumlich begrenztes Platzangebot.
Für die Vorbereitungen unseres 15. Schlachtfestes am 25.10.2014 im Donauschwabenhaus Frankenthal, die 1 Woche dauerten und freilich ihren eigenen Reiz haben, hatten sich mehrere Helfer, wie auch letztes Jahr, Urlaub genommen.
Allen Helfern, Kuchen und Tortenspendern und Unterstützern sei hier noch einmal im Namen der Blechblaskapelle herzlich gedankt.